C.H. Andas Blog

Geschichten und mehr …

Posts Tagged ‘schreiben’

Tag 25 – NaNoWriMo

Posted by Chanda von Keyserlingk - 25.11.2008

NaNoWriMo 2008

Ich habe gewonnen 😀

Schaut Euch das an!

Meine Heldin ist auf dem Weg nach Bangkok. Dort muss sie dann ihr Finale bestehen, bevor sie zurück nach Deutschland darf. 😉 Wüsste sie, dass es bei ihrer Schöpferin schneit, würde sie sicher nicht nach Hause wollen.

An alle Teilnehmer am NaNoWriMo 2008 … haut in die Tasten und holt euch den violetten Balken. Er erinnert so gar nicht an unser gutes altes Telekommunikationssystem. 😉

Advertisements

Posted in NaNoWriMo 2008 | Verschlagwortet mit: , , | 12 Comments »

Tag 23 – NaNoWriMo

Posted by Chanda von Keyserlingk - 24.11.2008

Buchcover 'Irene'

Buchcover

Es ist soweit.

Ich träumte von dem Buch und fand auch gleich das Foto für das Cover. 🙂

Dabei habe ich noch nicht ganz fertig geschrieben. Also diese Irene hat es wirklich sehr eilig, in diese Welt zu kommen. 😉

Einige meiner NaNoWriMo Mitschreiter sind noch nicht am Ziel, wie ich.
Denen wünsche ich zahlreiche Ideen und Muse. Haut in die Tasten Freunde! Hier jenseits der 50.000 ist es herrlich. 😀

Posted in NaNoWriMo 2008 | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Tag 19 – Bergfest und Isolation

Posted by Chanda von Keyserlingk - 20.11.2008

Meine Heldin hat nun Bergfest gefeiert, ganz unscheinbar und total überraschend – auch für sie. Ich glaube, sie hat das Ereignis gar nicht wirklich mitbekommen. 🙂

Ich jedenfalls bin wieder voll im Schreibfluss und habe meine Heldin die letzten Tage durch den Meditationskurs gescheucht. Sie hat jetzt die Zeit vor sich, wo jeder Außenstehende stöhnt und sich fragt: „Wie kann man dies nur freiwillig tun?“

Diese Frage stellen sich Nicht-NaNoWriMo-Teilnehmer auch, kann ich mir zumindest gut vorstellen. Aber wer mitmacht, fragt sich das nicht, sondern schreibt.

Ich ziehe meinen Hut vor einer Frau, die ganz in meiner Nähe wohnt, ihren Roman in Englisch verfasst und schon 77 tausend Worte hat. Ja, hee, das ist der absolute Wahnsinn. 🙂
Wenn ich im Dezember Zeit habe, schaue ich mir diese Dame in Live an. Das muss sein. 😉

Also, hurtig an die Tasten und weitermachen. 😀

Posted in NaNoWriMo 2008 | Verschlagwortet mit: , , | 6 Comments »

Tag 17 – NaNoWriMo

Posted by Chanda von Keyserlingk - 17.11.2008

Hui, der Weg zur 40.000 war lang und es zieht sich … unglaublich.
Naja, es handelt sich ja um einen langen Klosteraufenthalt und die gefühlte Zeit ist eben viel länger als die tatsächliche Zeit.
Ich ziehe den Hut vor meiner Heldin, die so wunderbar das Leben meistert und nicht aufgibt. 🙂 Ich hingegen möchte am Liebsten alles hinschmeißen und mich nur noch den anderen Dingen des Alltags zuwenden.
Erst dachte ich ‚Das wird nie was.‘ Dann war ich so begeistert, dass ich glaubte ‚Ich kann alles‘ Und nun ? 😦 Nun wünsche ich ‚Hätte ich das bloß nicht angefangen.‘
Nichts ist von Dauer und deshalb leiden wir … genau diese Erkenntnis macht auch meine Heldin gerade durch. 😉

Also, da gibt es nur eine Lösung: WEITERSCHREIBEN   😉

Posted in NaNoWriMo 2008 | Verschlagwortet mit: , | 7 Comments »

Tag 13 – NaNoWriMo

Posted by Chanda von Keyserlingk - 13.11.2008

Heute kann ich mich zeitlich wieder mehr dem NaNoWriMo zuwenden und ich werde Ordnung in das Chaos bringen. 🙂

Trotz aller Zeitnot der letzten Tage kam ich erstaunlich gut voran.
Meine Heldin ist im Kloster. Ihr Männerverschleiß hält sich in Grenzen … jedoch ist ein Name zwar erwähnt, aber selbst für mich noch nicht mit Leben gefüllt. 😉 Das hat sich Irene wohl für den nächsten Abschnitt aufgehoben? Ich darf also weiterhin neugierig sein. 😀

Posted in NaNoWriMo 2008 | Verschlagwortet mit: , , | 4 Comments »

Tag 9 – NaNoWriMo

Posted by Chanda von Keyserlingk - 9.11.2008

Irene

Posted in NaNoWriMo 2008 | Verschlagwortet mit: , , | 7 Comments »

Tag 6 – NaNoWriMo

Posted by Chanda von Keyserlingk - 7.11.2008

Der sechste Tag des Marathons war großartig. Ich bin so stolz auf mich. Meine Heldin ist am Ziel und ich hüpfte noch vor Mitternacht über die 15.000.

Ich finde den NaNoWriMo irre lustig und befreiend. Endlich kann ich mit Adjektiven, Adverbien und allerlei Füllwörtern ungehindert um mich werfen. Alles zählt und mir macht es richtig viel Spaß.
Ich kann es jeden, der Frust mit Schreibaufgaben & Vorgaben hat, nur dringend ans Herz legen. „Schreib‘ mit beim NaNoWriMo“ und die Erleuchtung ist sicher. 😉

Posted in NaNoWriMo 2008 | Verschlagwortet mit: , , | 2 Comments »

Tag 5 – NaNoWriMo

Posted by Chanda von Keyserlingk - 6.11.2008

Was sagt man dazu? Ich habe mich durch die hübschen Grafiken der NaNoWriMo Seite geklickt und meine Statistik angeschaut. Schließlich kann ich nicht immer am Roman tippen. Es ist ja alles neu für mich, somit ist meine Neugierde berechtigt. Also, was musste ich geschockt feststellen. Das was ich mir hier als Statistik gebaut hatte, entspricht nicht, aber absolut gar nicht dem, was NaNoWriMo errechnete.

Ich hatte für die ersten zwei Tage eine Wortanzahl, die unter dem Limit lag. Die anderen Tage erfreute ich mich der Tatsache, dass ich ca. 2000 – 3000 Worte schrieb. Und nun schaut euch mal das hier an. Ich bin geschockt.

NaNoWriMo Statistik

Gestern ROT, d.h. weniger als 1667 Worte. Ich habe laut meiner Liste aber 3088 Worte geschrieben. Wahnsinn, was die Zeitverschiebung alles so auslösen kann. 😀

Ok, weitertippen und der Statistik ihre Freude lassen. 😉

Posted in NaNoWriMo 2008 | Verschlagwortet mit: , , | 2 Comments »

Tag 4

Posted by Chanda von Keyserlingk - 5.11.2008

Ein großer Tag? Ja und nein.
Ja, weil ich bereits 10269 Worte geschrieben habe.
Nein, weil ich meine Heldin immer noch nicht durch Teil I des Romans gebracht habe. Aber, es sind nur noch wenige Stunden und Irene sitzt im Flieger nach Thailand. Oh, wie gern würde ich jetzt selbst dem trüben Wetter entfliehen. Naja, so tut es die Heldin für mich und ich hoffe, es wirkt sich genauso positiv auf mein Gemüt aus, als würde ich in Chiang Mai auf dem Berg sitzen.

Wer noch nie den Schreibmarathon mitgemacht hat und sich ständig selbst in den Ohren liegt, dass es unmöglich ist, täglich an die 2.000 Worte zu schreiben, der sollte sich noch anmelden und es einfach tun. 🙂 Das Schreiben ist mehr als nur Tippen und Tippen und Tippen. Für mich ist es fast zur Droge geworden, neben Kaffee und Bananen. 🙂

So, nun aber ran an die Tasten. Viel Glück beim Schreiben und durchbrechen der Grenzen.

Posted in NaNoWriMo 2008 | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Warum ich blogge?

Posted by Chanda von Keyserlingk - 17.8.2008

Blogs lese ich schon seit längerem im Internet. Ich komme ja auch gar nicht drum rum. Wenn ich im Internet nach Thaimassagen in meiner Stadt Ausschau hielt, kam ich bei einem Blog raus. Suchte ich nach einem Freund, der kürzlich seine Kurzgeschichten veröffentlichte, kam ich auf dessen Blog. Klickte ich eine Webseite einer Autorin an, konnte ich mir ihre neusten Neuigkeiten in einem Blog durchlesen.

Aber das alles motivierte mich überhaupt nicht. Im Gegenteil. Ich dachte, dass es ein Wahnsinns Aufwand sein muss, sich täglich hinzusetzen und für all die Internetsurfer und Leser immer wieder etwas druckreifes zu formulieren und ins Netz zu stellen. Woher nehmen die Blog-Betreiber nur die Zeit.


Eines Tages kam ich dann auf die Idee, meine bereits veröffentlichen Artikel im Internet zu präsentieren. Bei der Frage um die Rechte, riet man mir, einfach einen Blog anzulegen und dort meine Artikel zu schreiben. Danach bräuchte ich nur noch einige Verlinkungen anlegen und schon kann die ganze Welt an meinen Werken teilhaben.


Ich einen Blog anlegen? Ich glaubte mich verlesen zu haben. Aber nein, der Typ meinte es ernst und schlug mir sogar noch vor, wie ich am besten anfangen könnte.


Ich raffte mich auf, legte einen Blog an und schrieb meinen ersten Eintrag. Dann passte ich das Layout meinen Vorstellungen an, und auch manche meiner Vorstellungen dem Layout. In mir erwachte der Webdesigner und ich verbrachte viele Stunden mit meinem Blog.
Jetzt gilt es für mich, Stück um Stück meinen Blog mit Worten zu füllen.


Mein Ziel es, über meinen Weg zur Schriftstellerin zu berichten. Ich schreibe gern, aber ungern nur für mich allein. Ich möchte die Fantasie der Leser erblühen lassen, ohne blumige oder kitschige Geschichten.


Wer also erleben möchte, wie es mit mir und meiner Schreiberei weitergeht, der sollte immer mal wieder vorbeischauen.


© August 2008, C.H. Andas


Huggy von Seo News fragt in seiner Blog-Parade
„Was ist Deine Motivation, zu bloggen?“
Schreibe Huggy und hilf ihm seine Antwort zu finden!

Posted in Neuigkeiten | Verschlagwortet mit: , , | 9 Comments »